06073 / 7410 - 0

Herzlich Willkommen in Schaafheim

20101029113831_buergermeister_200x0-aspect-wr.png

Mit unserem Internetauftritt bieten wir allen einheimischen und auswärtigen Besuchern per Mausklick vielfältige und aktuelle Informationen zu unserer schönen Gemeinde im Herzen des Bachgaus. Schaafheim mit seinen attraktiven Ortsteilen Mosbach, Radheim und Schlierbach ist in Mitten des Wirtschaftszentrums „Rhein-Main-Gebiet“ gelegen. Die autobahnähnlich ausgebaute B 469 erreicht man in wenigen Minuten. Informieren Sie sich hier schnell und umfassend oder kontaktieren Sie uns per E-Mail, denn auch der persönliche Kontakt ist uns sehr wichtig. Wir bemühen uns stets, Ihnen rasch und möglichst unbürokratisch weiterzuhelfen. Wir freuen uns, wenn Sie die Möglichkeit nutzen, unmittelbar Kontakt mit uns aufzunehmen. Ihre Anregungen und Fragen sind uns wichtig!

Und nun: Viel Spaß beim "Surfen" auf der Website der Gemeinde Schaafheim.
Ihr Bürgermeister Reinhold Hehmann

Rückblicke

Kreiswandertag 2014

Kreiswandertag 2014 [mehr]

 

Der Bürgermeister informiert

Bürgermeister-Info vom 11.09.2014

Gemeinsam mit 20 Feuerkids der Radheimer Feuerwehr, den Mitgliedern des Gemeindevorstandes, Ortsvorsteher Alfons Faust und Herrn Baumgarten von der Firma SIBANA, weihte ich den Spielplatz in der Ringstraße im OT Radheim ein. Die Gemeindevertretung hatte hierfür 45.000 Euro bereitgestellt. Teilweise konnten vorhandene Spielgeräte mit integriert werden. Für Erdarbeiten, Einsaat und neue Spielgeräte verausgabten wir insgesamt 31.000 Euro. Ein Dankeschön gilt auch den Mitarbeitern des Gemeinde-Bauhofes, die mit insgesamt 440 Arbeitsstunden rund um den Spielplatz tätig waren. [ mehr ]

 

Rückblicke

Pflanztag im Jubiläumswald

Pflanztag im Jubiläumswald [mehr]

Impressionen der Schaafheimer Gemeinde

gemeinde_20101110115713_homepage-13.jpg

Schaafheim

Schaafheim wurde 830/31 in einer Güterbeschreibung des Klosters Fulda erstmals urkundlich erwähnt. Zahlreiche Bodenfunde beweisen jedoch, dass der Bereich des Dorfes in allen Epochen der Früh- und Vorgeschichte bereits kontinuierlich besiedelt war. Es gehörte zum Wildbann… [mehr]

homepage-10.JPG

Mosbach

Die erste urkundliche Erwähnung Mosbachs erfolgte 828 durch Einhard, den Vertrauten Karls des Großen. Mosbach, damals noch Machesach genannt, war Sitz eines Nonnenklosters. Anfang des 13. Jahrhunderts kam durch eine Schenkung der Grafen von Wertheim der Johanniterorden in die… [mehr]

P1010102.JPG

Radheim

Bodenfunde belegen, daß der Dorfbereich von Radheim, wie die anderen Ortschaften des Bachgaus auch, schon sehr früh besiedelt war. Fruchtbare Böden, eine geschützte Hanglage sowie das Vorhandensein reicher Quellen boten bereits vor 4000 Jahren den jungsteinzeitlichen Bauern… [mehr]

homepage-16.JPG

Schlierbach

Schlierbach wurde 770 im Codex des Klosters Lorsch erstmals urkundlich genannt. Schon sehr früh waren die Grafen von Wertheim hier begütert. Sie schenkten 1218 die St. Veitskapelle in Schlierbach an die Mosbacher Johanniter. Schlierbach war Sitz einer Burg, über deren Standort und… [mehr]

loading